Vize-Europameisterin und Zweite im Gesamtweltcup

14. Jänner 2022

Janine fährt im letzten Rennen der Saison in St. Moritz Top-Speed, holt ihre zehnte EM-Medaille in Folge und Platz 2 im Gesamtweltcup!

Konstant, konstanter, Janine Flock: Die Tirolerin gewann bei der Skeleton-Europameisterschaft am Freitag in St. Moritz Silber, holte damit seit 2013 die zehnte EM-Medaille (3 x Gold, 3 x Silber, 4 x Bronze) in Folge! Mit Platz 4 im Weltcup schaffte Flock in der Gesamtwertung im achten und letzten Rennen noch den Sprung von 4 auf 2.

„Ich bin nach den Trainingsleistungen hier echt erleichtert, dass es mit der EM-Medaille geklappt hat und unsere Serie hält! Zehn Medaillen in Folge, mein dritter Vize-Europameistertitel, das war harte Arbeit. Danke an mein Team, das heute mit mir volles Risiko gegangen ist. Wir haben eine neue Kufe erstmals im Rennen eingesetzt und haben damit Top-Speed (Anm.: 137,8 km/h) im zweiten Lauf erzielt“, jubelt Janine Flock.

Trainer-Freund Matthias Guggenberger sieht das ähnlich: „Wir haben als Team gezeigt, dass wir im Medaillenrennen dabei sind. Janine hat sich am Start extrem entwickelt, das Materialsetup passt, wir können uns an viele äußere Bedingungen anpassen. Platz 2 im Gesamtweltcup und Vize-Europameisterin – das kann Janine niemand mehr nehmen! Das ist genau der Formaufbau, den wir uns Richtung Olympischer Spiele in Peking gewünscht haben. Dort wartet jetzt das große Ziel.“

Das letzte Rennen vor Olympia entwickelte sich zum internationalen Schaulauf: Sportlerinnen aus 7 Nationen finden sich in den Top-10 der Ergebnisliste! Ganz vorne trug sich Jaclyn Narracott als erste Skeleton-Weltcupsiegerin für Australien ein. Die 31-Jährige aus Brisbane war bislang im Weltcup nie besser platziert als auf Rang 11.

Zweite und damit Europameisterin wurde Weltcup-Dominatorin Kimberley Bos. Die 28-jährige Physiotherapeutin holte damit nicht nur den ersten EM-Titel, sondern auch den ersten Gesamtweltcupsieg im Skeleton für die Niederlande.

Weltcupfinale St. Moritz,
gilt gleichzeitig als Europameisterschaft
1. Jaclyn Narracott (AUS) 2:17,56 Minuten
2. Kimberley Bos (NED) +0,06 Sekunden = EM-Gold
3. Mirela Rahneva (CAN) +0,66
4. Janine Flock (AUT) + 0,80 (1. Lauf 1:09,16/2. Lauf 1:09,20) = EM-Silber
5. Valentina Margaglio (ITA) +0,92 = EM-Bronze
Ergebnis im Detail HIER

Skeleton-Weltcup

Endstand nach Rennen
1. Kimberley Bos (NED) 1390 Punkte
2. Janine Flock (AUT) 1481
3. Elena Nikitina (RUS) 1458
4. Tina Hermann (GER) 1436
Gesamtweltcupstand im Detail HIER

Janine Flocks Rennkalender Olympiasaison 2021/22

#1 Weltcup Innsbruck (AUT, 19. November 2021) Platz 6
#2 Weltcup Innsbruck (AUT, 26. November 2021) Platz 7
#3 Weltcup Altenberg (GER, 3. Dezember 2021) Platz 3
#4 Weltcup Winterberg (GER, 10. Dezember 2021) Platz 7
#5 Weltcup Altenberg (GER, 17. Dezember 2021) Platz 4
#6 Weltcup Sigulda (LAT, 31. Dezember 2021) Platz 1
#7 Weltcup Winterberg (GER, 7. Jänner 2022) Platz 8
#8 Weltcupfinale und EM in St. Moritz (SUI, 14. Jänner 2022) Platz 4 = EM-Silber
Olympische Spiele Peking 2022, Yanqing Sliding Centre, 11. Februar (1.&2. Lauf), 12. Februar (3.&4. Lauf)

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der IBSF.