Janine Flock in Zahlen, Daten und Fakten

Kopfvoraus im Eiskanal

Disziplin: Skeleton
Wohnort: Rum bei Innsbruck
Geboren: 25. Juli 1989
Beruf: Heeressportlerin (Rang: Zugsführerin)
Ausbildung: Bürokauffrau
Hobbys: Zeit verbringen mit Familie und Freunden, Kochen, Natur genießen
Motto: work hard & enjoy life

Fährt Skeleton seit: 2004

Warum Skeleton? Es macht Spaß und ist gleichzeitig anspruchsvoll. Der Blickwinkel ist spektakulär, der Speed und die Fliehkräfte gewaltig. Wir liegen kopfvoraus auf unserem Schlitten und rasen mit bis zu 145 km/h den Eiskanal hinunter. Die Kombination von Geschwindigkeit und der Fähigkeit, diese optimal zu kontrollieren, ist faszinierend.

Erfolge:
* Olympia-Vierte Pyeongchang (KOR) 2018, Neunte in Sotschi (RUS) 2014
* Gesamtweltcup-Siegerin 2020/21; 2014/15
* Gesamtweltcup-Zweite 2019/20
* Weltmeisterschaften: Bronze 2020 Altenberg, Silber und Bronze (Team) 2016 Innsbruck-Igls
* 3-fache Europameisterin: Igls 2019, St. Moritz 2016, Königssee 2014
* 2-mal Vize-Europameisterin: Winterberg 2017, Igls 2015
* 4-mal EM-Bronze: Winterberg 2021, Sigulda 2020, Igls 2013, Igls 2018
* Weltcup:
9 Siege (Sigulda 2020/21 x 2; Igls 2020/21, 2019; St. Moritz 2015, 2016, 2018; Lake Placid 2016, 2017)
8 zweite Plätze (2021 St. Moritz; Igls 2021, 2020; La Plagne 2020; Lake Placid 2019; Igls 2015; Königssee 2014; Lake Placid 2013)
13 dritte Plätze (Igls 2020/21, 2014, 2015, 2017; Königssee 2021, 2018; Winterberg 2021, 2020; Sigulda 2020; Lake Placid 2019, 2014; Altenberg 2017; St. Moritz 2017)